REPRICING IM E-COMMERCE

Repricing stellt einen großen Bereich im E-Commerce dar. Stets den aktuellen und optimalen Artikelpreis zu führen ist für den Erfolg eines Einzelhändlers ausschlaggebend. Für Online-Shops ist eine manuelle Preisoptimierung jedoch oft kaum händelbar.

ZEIT & WISSEN

Der größte Faktor ist an dieser Stelle schlichtweg die Zeit. Hier kommt das automatisierte Repricing ins Spiel: ein Repricing-Tool ermittelt auf Basis verschiedener Preisstrategien die optimalen Artikelpreise für Sie und überträgt diese in Ihren Online-Shop.

Zwar erfordert auch diese Variante der Preisoptimierung viel Zeit und Hintergrundwissen, da sich der optimale Repricing-Prozess für Ihren Online-Shop stetig verändern kann. Ist jedoch einmal ein Grundgerüst für Ihren Repricing-Prozess aufgestellt, müssen meist lediglich die Preisstrategien stufenweise aktualisiert werden.

REPRICING PROZESS

Repricing bezeichnet die Preisoptimierung eines Artikelpreises. Dieser Preis ist genau dann optimal, wenn der Artikel maximalen Gewinn generiert. Der Repricing-Prozess läuft dabei in mehreren Schritten ab:

1. PREISEXPORT

     alle relevanten Preise identischer Artikel im Wettbewerb werden erfasst

   2. REPRICING STRATEGIEN

     basierend auf speziellen Strategien wird der optimale Preis berechnet

   3. PREISEXPORT

     der neu berechnete Artikelpreis wird im Online-Shop aktualisiert

PROJEKTANSATZ

Beispielhafter Ablauf zu Beginn eines Repricing-Projektes

Abstimmen über gewünschten Umfang der Marktbeobachtung und Optimierung

  • Festlegung der einzelnen Komponenten: Welche Marktplätze, Shops, Portale werden  beobachtet? Und an welche Marktplätze, Shops, Portale werden optimierte Preise zurückgeschrieben?
  • Festlegung der Benutzer & Einweisung in das Tool

Anbindung des Repricing-Tools an das System (Shopsytsem, Wawi,...) 

Test der Prozesse und Abläufe

  • Manuelles Einspielen einer Artikelliste
  • Abruf der Daten auf allen Portale
  • Test der Beobachtungsdauer und “Pünktlichkeit” der Datenlieferung
  • Feinjustierung

Bewertung der Datenqualität 

  • weiteres Vorgehen abstimmen

Lohnt sich Repricing für Ihren Online-Shop?

Über uns

Wir, ein etwa 20-köpfiges Team, schimpfen uns Experten auf dem Gebiet des Repricings.

Anfang 2019 hat die Patagona GmbH mit Sitz in Darmstadt die Domain repricing.de übernommen und möchten diese nutzen, um die einzelnen Facetten des Repricings zu beleuchten.

Patagona entwickelt softwarebasierte Lösungen für die Herausforderungen des E-Commerce.    Der Fokus liegt hier in den Bereichen Markt­beobachtung und Preisoptimierung (Repricing).
Mit dem Pricemonitor bietet Patagona eine professionelle Software an, um international Online-Märkte zu beobachten und Verkaufspreise intelligent zu optimieren.