Suchmaschinenmarketing bei Amazon

Als Händler bei Amazon ist man sich seiner Abhängigkeit vom Marketplace bewusst und dennoch – ohne Amazon geht es einfach nicht. Dies wurde sogar schon in Zahlen festgehalten. Xavier Einige Studien bestätigen das Produkte auf Amazon, bis zu fünf Mal häufiger gesucht werden, als über die Suchmaschine Google. Weitere Zahlen gliedern sich an und bestätigen die große Wichtigkeit des Handels auf und über Amazon Marketplace. So ist bekannt das fast die Hälfte des Umsatzes der E-Commerce Branche in Deutschland über den Chanel gemacht werden. Auch die Conversion Rate spricht Bände 10 Prozent bei Amazon, wobei ja schon 3-5 Prozent für jeden gut laufenden Onlineshop einen Segen darstellen.

Suchmaschinenmarketing auf Amazon – nutzen Sie die Möglichkeiten

Das Google nicht umsonst ein Stück vom Kuchen Ihrer Werbemittel abhaben will, das ist jedem bewusst. Doch lässt sich durch die Marktmacht von Amazon noch viel mehr erreichen. Erreichen Sie mit passenden Texten, guten Bildern und informativen Darstellungen eine bessere Platzierung in der organischen Suche. Vestibulum Wenn Sie nun noch die Möglichkeit der „Gesponserten Produkte“ ins Auge fassen, so steht einem schnellen Absatz der Ware nichts mehr im Wege.

Die Anzeigenform von Amazon ist ähnlich wie Produktplatzierung AdWords von Google aufgebaut. Wenn in der Amazonsuche der gekaufte Suchbegriff eingegeben wird, so erscheint die gesponserte Anzeige mindestens im Mittelfeld der Ergebnisse. In cheap mlb jerseys der Regel steht das Produkt allerdings ganz oben und verdrängt die sehr guten organischen Ergebnisse nach unten. Je nachdem wie viel Sie für die Präsenz Ihres Produktes geboten haben, werden Sie in ein Ranking mit weiteren Mitbewerbern eingeteilt und in entsprechender Reihenfolge platziert.

Einerseits lässt dies natürlich auch den Rückschluss zu, dass Artikel, für die mehr gezahlt wird, eine bessere Sichtbarkeit erfahren. Allerdings ist diese nicht gänzlich richtig, denn es ist Amazon ebenso wichtig, wie passend das Produkt für die getätigte Suchanfrage ist. Über die Click-Through-Rate berechnet sich der eigentliche Preis für die Anzeige. Diese ist dann ebenfalls ein Ranking-Faktor sein. Für jeden Klick wird der gebotene Betrag an Amazon bezahlt.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – die Amazon Anzeige wirkt nach

Durch die gute Erreichbarkeit des Produktes für den Kunden steigt das gesponserte Produkt auch in der organischen Suche. Interessant wird das Suchmaschinenmarketing vor allem bei Artikeln die eine recht kurze Verkaufshistorie aufweisen. Wenn Sie normalerweise Gewand nicht an die Rankingergebnisse cheap jerseys von Amazon-Bestsellern heranreichen, mit der Amazon-Anzeige wird dies möglich. Dies gilt ebenso für saisonal begrenzte Angebote und um deren Abverkauf zu fördern.

Was noch hinzukommt, die Anzeigen bei Amazon sind deutlich günstiger zu ersteigern als die von Google Adwords. Nur cheap jerseys wenige Ausnahmen konnten von den Marketplace Experten festgestellt werden. So war ein #1 „Gesponsertes Produkt“ im Durchschnitt bis zu 8-fach günstiger als eine vergleichbare Anzeige bei Adwords. Ein weiteres Plus – Kunden bei Google sind Suchende. Sie wollen sich über das Produkt informieren und vergleichen. Kunden bei Amazon hingegen, besuchen die Website meist mit der festen Absicht etwas zu kaufen. Die Wirksamkeit der Werbung ist daher deutlich höher. Hinzu kommt, dass Amazon eine sehr gute Zuordnung des Kosten-Nutzen Faktors cheap mlb jerseys anbietet. Auch Analysetools für eine schnelle Verbesserung der Anzeigen stehen zur Nordstrom Auswahl.

„Gesponserte Produkte“ beziehungsweise Anzeigen bei Amazon sind daher definitiv eine cheap jerseys lohnenswerte Alternative zu den üblichen Google Anzeigen!

2017-02-06T15:46:47+00:00 April 29th, 2016|Categories: Amazon|