Das neue Jahr ist kaum ein paar Tage alt, schon macht eine neue Betrugsmasche die Runde. Derzeit warnt die Polizei Niedersachsen vor einer besonders dreisten Variante.   

 Einige Verkäufer werden sich bereits gewundert haben, seit wann Amazon seinen Händlern Steuerrechnungen für den Dezember 2017 direkt per Mail schicken möchte. Dahinter steckt natürlich nicht Amazon, sondern ganz dreiste Betrüger, die es auf die Übernahme der Händleraccounts abgesehen haben.

Normalerweise lassen sich solch gefakte E-Mails schnell als Pishing-Fallen enttarnen, doch die sich derzeit im Umlauf befindende Variante wurde nicht nur grafisch besonders gut kopiert, sondern benutzt darüber hinaus auch noch den Originalabsender. Besonders auffällig ist jedoch, dass sich im Anhang der Mails eine PDF-Datei befindet, die zu einer sogenannten Phishing-Seite führt – also einer Webseite, die das Design von Amazon perfekt kopiert und Ihre Accountdaten samt Passwort abgreifen will.

Wenn Sie also in den nächsten Tagen eine Mail mit verdächtigem Inhalt erhalten, agieren Sie bitte entsprechend und wenden Sie sich unverzüglich an den zuständigen Kundendienst bei Amazon. Des Weiteren versuchen Sie, sich einzuloggen und die Zugangsdaten zu ändern. Überprüfen Sie, in regelmäßigen Abständen, ob Veränderungen in ihrem Konto vorgenommen wurden.

Falls es einmal zu solch Änderungen im Kundenkonto gekommen sein sollte, dokumentieren Sie die gefundenen Änderungen z.B. durch Screenshots und melden es unverzüglich bei Amazon sowie bei der örtlichen Polizei. Die derzeitigen Pishing-Mails könnten folgendermaßen aussehen:

„Guten Tag …, 
anbei senden wir Ihnen die elektronisch erstellte Steuerrechnung für den Monat 12/2017 als PDF-Dokument. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine Zahlungsaufforderung handelt. Bitte melden Sie sich in Ihrem Verkäuferkonto, um sich im Bereich „Berichte“ über den Link „Steuerdokumente“ die Übersicht für Ihr Konto anzeigen zu lassen oder Kopien anderer Steuerrechnungen anzufordern. Falls Sie dazu weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Verkäuferservice. 
Freundliche Grüße Amazon Europe Core S.à r.l.
Eine qualifizierte digitale Signatur wurde dieser elektronischen Rechnung beigefügt.
Um das Zertifikat als vertrauenswürdig einzustufen, gehen Sie bitte wie folgt vor: 
1. Klicken Sie auf „Unterschriftsfenster“ rechts oben. 
2. Es öffnet sich das Unterschriftsmenü. Erweitern Sie dort das Drop-Down Menü, blenden Sie die Unterschriftseigenschaften ein und klicken Sie auf „Zertifikat des Ausstellers anzeigen“. 
3. Klicken Sie in der Zertifikatanzeige auf den Reiter „Vertrauenswürdigkeit“ und anschließend auf „Zu vertrauenswürdigen Zertifikaten hinzufügen“. Bestätigen Sie mit „OK“. 
4. Stellen Sie in der Box „Kontakteinstellungen importieren“ sicher, dass die Option „Dieses Zertifikat als vertrauenswürdigen Stamm verwenden“ ausgewählt ist, klicken Sie auf „OK“ und bestätigen Sie erneut mit „OK“. 
© 2017 Amazon Europe Core S.à r.l. (Société à responsabilité limitée), 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg (Stammkapital: EUR 192.061; registriert beim RCS Luxemburg; Registernummer: B-180022; Business Licence Number: 10040783; Ust-ID: LU 26375245). Die Gesellschaft wird gesetzlich vertreten durch Terry Hanold. “