Besonders zum Anfang eines jeden Jahres werden eventuelle Neuerungen bei Amazon heiß diskutiert. Einige Neuerungen, besonders im grafischen Bereich, hat Amazon sang und klangheimlich bereits eingeführt, andere Neuerungen sind zwar noch nicht spruchreif, doch werden bereits vermutet.     

 Momentan hat Amazon zwar keine umfassenden Änderungen angekündigt, doch wer sich in den letzten Tagen in seinem Amazon-Seller Konto eingeloggt hat, dem dürfte nicht entgangen sein, dass Amazon bereits vor einigen Tagen ein neues Design im Backend eingeführt hat. Doch während diese Neuerungen keinen großen Einfluss haben, wird im Frontend ersichtlich, dass die Designanpassungen einige neue Filter in der Auswahl der Suchergebnisse mit sich bringen, die vor allem Prime-Produkte in den Vordergrund stellen.

Jedoch gibt es noch keine offizielle Stellungnahme bzw. Ankündigung seitens Amazon dazu. Bisherige Tests und Bewertungen zeigen jedoch deutlich, dass sich Amazon stärker auf den Prime-Bereich konzentrieren will. Die neuen Filter dienen vor allem dazu, insbesondere Produkte aus diesem Bereich in das Blickfeld der Käufer zu richten. Die neuen Designelemente auf der Startseite, der Kategorien sowie der Suche, die Nutzer gezielt auf neue Prime- und Alexa-Angebote aufmerksam machen.

Für Händler in den einschlägigen Amazon-SEO-Diskussionsforen steht fest, dass Amazon seine eigenen Produkte in Zukunft noch mehr in den Vordergrund stellen wird und insbesondere kleine Händler darunter leiden werden.

Umfassende Neuerungen im Bewertungsbereich

Eine weitere Veränderung wurde von einigen Nutzern bei der Anzeige von Bewertungen festgestellt. Hier sollten nun besonders Händler hellhörig werden. Denn in Zukunft werden anscheinend für Produkte auf dem europäischen Markt, die noch keine Kundenbewertungen aufweisen können, eigene Amazon-Bewertungen angezeigt. Außerdem werden einige Suchbegriffe, durch die Verwendung von Fettschriften stärker betont. Im Idealfall sollen die Händler und ihre Angebote so sichtbarer für ihre Kunden werden.

Dynamische Optimierungen werden wichtiger

Durch all diese Änderungen wird deutlich, dass es kleiner Händler bei Amazon die auf dynamische Anpassungen und Optimierungen verzichten, in Zukunft schwerer haben werden, sich gegen die Konkurrenz und die Amazon eigenen Produkte durchzusetzen. Die automatische Preisoptimierung ist das dabei einer der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Das richtige Repricing Tool ermöglicht Ihnen schnell und kostengünstig Ihre Preise in kurzen Abständen automatisch zu optimieren und so den Verkaufserfolg zu maximieren.