Der Internetriese will in Deutschland künftig auch auf den stationären Handel setzen und Ladengeschäfte in deutschen Großstädten eröffnen. Außerdem soll die Direktzustellung an die Haustür per Amazon Now ausgebaut werden.  

 Große Ankündigungen bei Amazon. Nachdem der amerikanische Onlineplatzhirsch den Onlinehandel in Europa fest im Griff hat, will der US-Anbieter nun künftig auch auf den stationären Handel setzen und in einigen deutschen Großstädten wie Berlin, München oder Hamburg Ladengeschäfte eröffnen.

Der Deutschland-Chef des US-Onlinehandels Ralf Kleber gab den Zeitungen der Funke-Mediengruppe ein Interview, in dem er nicht infrage stellte, ob es in Zukunft Ladengeschäft von Amazon in Deutschland geben würde, sondern verlauten ließ, dass die Frage lieber lauten sollte, ab wann es die Geschäften geben wird.

Das Amazon diesen Schritt vollziehen wird, scheint aufgrund des Kaufverhaltens der Deutschen kein Wunder zu sein. Denn trotz der guten Prognosen für den Onlinehandel mache der klassische Handel immer noch circa 90 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Dass das Konzept des stationären Handels für Amazon aufgehen könnte, bewiesen sie erst im Sommer diesen Jahres, als der Konzern die Biokette Whole Foods Market für rund 14 Milliarden Dollar übernahm und die Absatzahlen enorm stiegen.

Ein Vorbild in dieser Vorgehensweise könnte dabei der chinesische Konkurrent Alibaba sein, der in den letzten Monaten verstärkt Supermarktketten aufgekauft hatte umso in Zukunft auch den stationären Handel in China dominieren zu können.

Amazon-Händler müssen keine Angst haben

Doch Kleber gibt gleichzeitig zu verstehen, dass der Onlinehandel das Hauptgeschäft Amazons bleiben wird und die Amazon-Händler sich keinerlei Sorgen machen brauchen. Im Gegenteil, es werden sogar sinnvolle und gewinnbringende Synergieeffekte entstehen. Wie dies jedoch genau aussehen soll, ließ Ralf Kleber jedoch noch offen.

Eine Information konnten die Journalisten ihm dann doch noch entlocken. Das Direktzustellprinzip von Amazon soll, zumindest in den Großstädten, flächendeckend ausgebaut werden. Dem Nutzer sollen dabei auch weiterhin keine zusätzlichen Kosten entstehen. Dieses attraktive Angebot freut natürlich Käufer und Händler gleichermaßen.